Ich bin ganz stolz, dass ich Dank eurer Spenden eine Schule in Malawi bauen konnte.

Der Bau ist abgeschlossen, auch der Brunnen ist fertig! Weil der Bau der Schule so schnell ging, habe ich mich jetzt entschlossen neben der fertiggestellten Schule noch eine weitere Schule und ein Gebäude zur Unterbringung der Schülerinnen und Schüler, die einen extrem langen Schulweg haben, bauen zu lassen.

Gerne würde ich den 473! Schülerinnen und Schülern auch Material wie Stifte, Blätter und Rucksäcke zukommen lassen. Bis Weihnachten versuche ich das Geld für eine dringend benötigte Solaranlage zusammen zu bekommen. Weitere Spenden sind dafür notwendig, ich glaube aber das wir das zusammen hinbekommen werden!

Spenden können Sie hier:


Hier ein paar Bilder

 

Die Schule befindet sich in Bwanaisa (Malawi/Afrika).

 

Hintergrund:

Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung herrscht in Malawi ein großer Mangel an Schulen.

35% der Schulpflichtigen haben gar keine Schule. Andere lernen ohne Dach über dem Kopf und sitzen auf Steinen.

Millionen Kindern, besonders in ländlichen Distrikten – ist deshalb ein Schulbesuch unmöglich, oder sie müssen Schulwege von 5 bis 8 km zurücklegen.

Auch im Bezirk Phalombe im Süden Malawis war ein weiterer Schulbau dringend nötig. Es gab in dem Ort Bwanaisa und im weiten Umkreis  gar keine Schule und die Kinder konnten nicht unterrichtet werden. 

Das Gebäude hat 8 Klassenräume und Toiletten, ein Schulleiterzimmer, Lehrerzimmer und eine kleine Bibliothek.

Pro Klassenraum wurden 50 Schüler aufgenommen – das ist Standard in Malawi.

Die Klassenräume wurden mit insgesamt 200 Schulbänken (25 Bänke à 2 Personen pro Klassenraum) ausgestattet.